Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Fockbek

Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

 
Startseite    Impressum

Aktuell/Gottesdienste

Ansprechpartner

Kirchenbüro

Pastoren

Kirchengemeinderat

Diakon

Kirchen

Orgeln

Paulus-Kita

Chöre

Matthäusquartett

Orgel plus

Förderverein

Konfirmationen
Gold. Konfirmation

Diam. Konfirmation

Historie

Konfirmanden Anmeldung

Teil 6 - Aus der kirchlichen Geschichte Fockbeks

Der Armenfriedhof

Für die Familien der Hufner (Landeigentümer) standen ab 1701 Erbbegräbnisse auf dem Kirchhof der Christkirche bereit.

Bis zum Abbruch der Kampener Kirche 1691 (Teil 2) werden die Fockbeker ihre Begräbnisplätze auf dem Kampener Kirchhof gehabt haben. Darüber gibt es jedoch keine schriftlichen Nachweise und auch keine sichtbaren Spuren. Als in Kampen die Kronwerker Festungswälle errichtet wurden, bedeckten diese auch den damals vorhandenen Kirchhof. Als die Wälle 160 Jahre später abgetragen wurden, änderte sich abermals die Flurhöhe in diesem Gebiet.

Da sich nicht jede Familie die Erbbegräbnisse auf dem Kirchhof der Christkirche leisten konnte, musste nach einem Platz gesucht werden, an dem auch die Dorfarmen bestattet werden konnten.

Nach dem gescheiterten Kirchenneubau (Teil 4) besann man sich auf den für diesen Zweck vorgesehenen Platz auf dem Stakerberg und nutzte diesen Platz als Dorfkirchhof vorwiegend für Armenbegräbnisse.

Schon 100 Jahre später reichte der Platz des verhältnismäßig kleinen Friedhofes (6 Ar) nicht mehr aus, da Fockbeks Einwohnerzahl rasch anstieg. Infolge der mittlerweile eingeengten Lage ließ sich der Friedhof auch nicht vergrößern. Auf der Suche nach einem neuen Standort wurde man schnell fündig.

Der Armenfriedhof wurde ab Mitte des 19. Jahrhunderts eingeebnet und diente als Turn- und Spielplatz für die Schule. Heute befindet sich auf diesem Gelände ein Privathaus.

Quellen:
Hans Schlothfeld, Die Chronik von Fockbek, 1962

Helmut Schumacher
Vorsitzender des Kirchengemeinderates

Aus der kirchlichen Geschichte Fockbeks

Teil 1
Sagenhaftes vom Kamp


Teil 2
Die Kampener Kirche


Teil 3
Das Provisorium


Teil 4
Der gescheiterte Kirchbau


Teil 5
Die Christkirche


Teil 6
Der Armenfriedhof


Teil 7
Der Pestfriedhof


Teil 8
Das Regulativ